Große Löschübung bei den Löschzwergen

In 3 Gruppen stehen sie bereit und warten gespannt auf den Start der Löschübung. Verletzte Person retten, Waldbrand bekämpfen und Wiesenbrand löschen – so lauten die Befehle der Einsatzleiter/Betreuer der Kinderfeuerwehr. Und schon geht es los. Eine verletzte Puppe wird gefunden, gerettet, der Notruf abgesetzt und 1. Hilfe geleistet. Dank unserer fixen Löschzwerge ist der Waldbrand in Form von verteilten Feuerfotos schnell gelöscht. Und auch der ausgedachte Wiesenbrand ist, nachdem die D-Schläuche ausgerollt sind, kein Problem. Und das ganze nochmal. Jede Gruppe absolviert jeden dieser 3 Einsätze mit Begeisterung.
Am Ende des Dienstes waren sich Kinder und Betreuer einig, das war eine gelungene Übung.

gez. Christina Könnecke, Kinderfeuerwehrwartin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Feuerwehr rückt Friedensvogel zu Leibe

Seit 1993 steht auf dem ehemaligen Bahndamm zwischen Bodenburg und Sehlem ein Friedensvogel, der die Ankömmlinge aus Richtung Sehlem begrüßen soll.
Angefertigt und aufgestellt wurde die Skulptur durch den ortsansässigen Künstler und Lehrer im Ruhestand Hans-Werner Kalkmann.

Im Laufe der Jahre hatte sich ein erheblicher Grünbelag auf dem Marmor angesammelt. Diesem sind wir heute mit einem Hochdruckreiniger entgegnet, gespeist vom Tank des TLF3000. Das Ergebnis kann sich bereits sehen lassen – den verbleibenden Flechten wird der Künstler mit mechanischen Mitteln nachgehen.

Feuerwehr – stets im Dienst der Gemeinschaft, es muss nicht immer ein Notfall sein!

 

Festumzug in Sottrum

Wir gratulieren der Ortsfeuerwehr Sottrum zum 120 jährigem Bestehen! Bei fast tropischen Temperaturen (zumindest im Zelt) haben wir gemeinsam einen schönen Festumzug unternommen.

Der Musikzug Bodenburg war natürlich als eine der fünf Blaskapellen auch mit von der Partie.

Wir wünschen euch weiterhin ein schönes Fest!

 

Feuerwehr bringt erneut Kameraden unter die Haube

Die kirchliche Trauung von Sandra und Pascal Sobotta am 05.05.2018 nahmen wir zum Anlass, um Einsatzabteilung und Musikzug nach Söhre zu verlegen.
Wie schon bei vergangenen Hochzeiten erwarteten wir zunächst das Brautpaar vor der Kirche mit einem C-Schlauch-Spalier, einem traditionellen Sägebock und einer Kübelspritze. Nachdem die von uns gestellten Aufgaben souverän und in ehelicher Harmonie erledigt wurden, ging es auf dem Hof des Kreisbrandmeisters weiter.
Hier wartete bereits der Musikzug, um die Gesellschaft mit einem Ständchen zu empfangen. Die Gastgeber hielten kühle Getränke bereit, sodass der sonnige Nachmittag einen erfrischenden Ausklang fand.

Herzlichen Glückwunsch an die beiden!

Erfolgreicher Schnupperdienst bei den Löschzwergen

Heute hatte die Kinderfeuerwehr BÖB zum Schnupperdienst geladen und eine Menge interessierte Kinder kamen, um zu sehen was bei uns so los ist. Nach einem rasanten Laufspiel zu Beginn des Dienstes ging es los. Die Kinder durchliefen verschiedene Stationen zum Thema Löschmittel, Schutzausrüstung eines Feuerwehrmannes und mussten sich die Frage stellen: Was brennt, was nicht? Die Antwort konnten sie dann mit eigenen Augen sehen. Erklärt wurde ihnen das Ganze nicht nur von den Betreuern, sondern vor allem von den „großen“ Löschzwergen. Natürlich fehlte auch das Löschen mit der Kübelspritze nicht.
Ein toller Schnupperdienst, der den Kindern und den Betreuern eine Menge Spaß gemacht hat.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Einsätze nach Gewitter in Heinde

Am 22.04.2018 kamen wir nach einem Gewitter mit Starkregen in Heinde zum Einsatz.
Dort waren an insgesamt sieben Einsatzstellen Keller vollgelaufen, sowie Straßen und Grundstücke mit Schlamm überspült. Der dritte und vierte Zug der Stadtfeuerwehr, sowie die beiden ELW und TLF aus Bad Salzdetfurth und Bodenburg wurden eingesetzt.
Die Örtliche Einsatzleitung bezog erneut das Feuerwehrhaus Heinde unter der Leitung des stellvertretenden Stadtbrandmeisters Kai Zimmermann.

Alarmierung ELW: 20:07 Uhr
Alarmierung TLF: 20:56 Uhr
Einsatzende: ca. 23:00 Uhr

Offizielle Amtseinführung im Rathaus

Heute fand im Sitzungssaal des Rathauses Bad Salzdetfurth die offizielle Amtseinführung der neuen Wehrführung statt.

Während Jens Steinwedel zunächst mit der Wahrnehmung der Funktion des Ortsbrandmeisters beauftragt wurde, konnte Stellvertreter Christoph Schnelle bereits in das Ehrenbeamtenverhältnis berufen werden.

Steinwedel hat nun zwei Jahre Zeit um den Zugführerlehrgang abzuschließen, danach wird die Berufung ins Ehrenbeamtenverhältnis nachgeholt. Für den Posten des Stellvertreters hingegen ist gesetzlich nur die Gruppenführerausbildung gefordert. (Betrifft Stützpunktfeuerwehren)

Verabschiedet wurden die Amtsvorgänger Mathias Mörke und Carsten Hallmann, sie erhielten neben ihrer Entlassungsurkunde ein Weinpräsent.

Lauschiges Osterfeuer trotz mäßigem Wetter

Für das Organisations-Trio Feuerwehr, Männergesangverein und Musikzug war es ein riskantes Osterwochenende. Die Wettervorhersage versprach nichts gutes, dennoch sind wir aufs Ganze gegangen und das Osterfeuer wurde in bewährter Weise durchgeführt.
Letztendlich setzte der Regen pünktlich zum Aufbau aus, sodass sich wider Erwarten viele Besucher auf dem matschigen Rhoden tummelten.
Zunächst wurde den Klängen des Jugendorchesters und später des Musikzuges gelauscht, später verlagerte sich die Menschenmenge dicht an das wärmende Feuer, da mit dem Untergang der Sonne und eisigem Wind hier der angenehmste Platz war.

Die bereitstehenden Getränke und knusprigen Bratwürste sorgten für Kurzweil, so wurden die letzten Gäste erst nach 22 Uhr verabschiedet.

Wir bedanken uns bei allen Besuchern, sowie Unterstützern und wünschen ein frohes Osterfest!

Verkehrsunfall mit 2 PKW in der Jahnstraße

… diese Schadensmeldung bot sich den Teilnehmern der Einsatzübung der Ortsfeuerwehr Bodenburg am 09.04.2018 direkt vor dem Feuerwehrhaus.

Unter der Leitung der Ausbilder Wolfgang Großmann (BM) und Oliver Großmann (HFM) wurde eines der beiden am Zusammenstoß beteiligten Fahrzeuge komplett zerlegt. Jede Kameradin und jeder Kamerad bekam so die Gelegenheit die technischen Hilfsmittel vom Glasmanagement bis hin zu Schere und Spreizer zu bedienen.