Jugendwehr Bodenburg wird Kreismeister in 2017

Jugendfeuerwehrwart Siegmund Schön konnte bei der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Bodenburg neben den Mädchen und Jungen, auch Ortsbürger-meister Heinrich Schrell jun, den stellvertretenden Stadtbrandmeister Edgar Helfenbein, den Stadtjugendfeuerwehrwart Guido Erdmann, Ortsbrandmeister Mathias Mörke und einige Kommandomitglieder begrüßen.

In seinem 37. Tätigkeitsbericht berichtete Schön, dass die Mitgliederzahl 2017 mit 19 Jugendlichen stabil ist. Die 4 Zugänge aus der Kinderfeuerwehr „Löschzwerge“ in 2017 kompensieren die 4 Abgänge in 2018 an die Einsatzabteilung der Ortsfeuer-wehr.

 

Nachdem das Jahr bei den Wettbewerben eher mäßig begonnen hatte, kam der große Auftritt der Jugendfeuerwehr im Sommer. Innerhalb von einer Woche wurde erst die Stadtmeisterschaft gefeiert und anschließend noch die überraschende Kreismeisterschaft in Barienrode. Diese konnte nach 1981, 1991 und 2005 zum 4. Mal unter der Leitung von Schön errungen werden. Beim anschließenden Bezirkswettbewerb in Uslar wurde der Platz 35 von 69 Gruppen erreicht. An einem Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Brandabschnittes in Grömitz an der Ostsee wurde ebenfalls teilgenommen. Das traditionelle Pfingstzeltlager wurde ebenso durchgeführt, musste aber wegen eines Unwetters abgebrochen werden.
2 Tagesfahrten, die Abnahme der Leistungsspange und Jugendflamme sowie Kegeln und andere Aktivitäten rundeten das Jahresprogramm ab.
Die Jahreshauptversammlung endete nach Ehrungen für gute Leistungen einzelner Jugendlicher mit dem traditionellen Bingo-Spiel, bei dem es wieder diverse Spiele zu gewinnen gab.