Bericht der Jahreshauptversammlung 2011

 

TOP 1 – Begrüßung –

Der Ortsbrandmeister Mathias Mörke begrüßte die anwesenden Kameradinnen und Kameraden, die Kameraden der Altersabteilung, die fördernde Mitglieder sowie die Ehrengäste.

 

Als Ehrengäste waren anwesend:

•  Ortsbürgermeisterin Ute Hoppe

•  stellv. Bürgermeister der Stadt Bad Salzdetfurth Wolfgang Dettmer

Seitens der Presse wurden von der HAZ Frau Kohrs und von der Feuerwehr der Pressesprecher der Stadtfeuerwehr Uwe Pepper willkommen geheißen.

 

TOP 2 – Gedenken an die Verstorbenen –

Zum Gedenken an die Verstorbenen erhoben sich die Anwesenden von den Plätzen.

Von folgenden Mitgliedern musste im Jahr 2010 Abschied genommen werden:

Von den fördernden Mitglieder:

•  Heinz-Dieter Knocke

•  Bernhard Grün

•  Gustav Rademacher und

•  Rudi Lambrich

 

und vom Kameraden des Musikzuges:

•  Fritz Funk

 

Zum Gedenken spielte der Musikzug das Lied „Ich hatte einen Kameraden“.

 

TOP 3 – Bericht des Ortsbrandmeisters –

Beschreibung: C:\Users\KLaus\Documents\Klaus synch\FFW\Medienwart\2011\11-01-08 Jahreshauptversammlung\IMG_2085.JPG

In den Mittelpunkt seiner Ausführungen stellte der OrtsBM das Motto des Landesfeuerwehrverbandes für 2011:

Sehr treffend beschreibt dieses Motto nach den Worten des OrtsBM das ehrenamtliche Wirken der Feuerwehrkräfte:

•  Nur wer mit macht kann gestalten,

•  nur wer mit macht bewegt etwas,

•  nur wenn viele mit machen gelingt es !

 

Der Bericht war in folgende Teilbereiche gegliedert:

•  Statistik

•  Einsatztechnik

•  Zukunft

•  Ausbildung

•  und Aktivitäten

 

Begonnen wurde mit der Mitgliederstatistik:

Der OrtsBM stellte die Mitgliederentwicklung dar, und ging insbesondere auf die steigende Gesamtmitgliederzahl von 387 ein.

Wenngleich er aber auch auf die kontinuierlich rückläufige Zahl im Bereich der Aktiven verwies. Insbesondere verliert man seit Jahren junge ausgebildete Kameraden durch Umzug infolge beruflicher oder familiärer Veränderungen.

Daher rief er alle auf, im Bekanntenkreis, im Kollegenkreis oder einfach in der Nachbarschaft nach ernsthaft an der Feuerwehrarbeit Interessierten Ausschau zu halten.

Die Einsatzstatistik zeigt uns ein eher ruhigeres Jahr mit 18 Ernstfalleinsätzen. Hinzu kam dann noch die stolze Zahl von 6 Alarmübungen, wobei die Übung auf der Schnellfahrtrasse der DB AG in Sehlem sicher außergewöhnlich war.

Begonnen hat das Einsatzjahr bereits um 0.41 Uhr am 01, Januar 2010 mit einem Containerbrand. Besonders tragisch war eine Türöffnung im April, dort konnte die Person nur noch tot nach einem Sturz vorgefunden werden.

Als größeren Brand gab es einen Scheunenbrand in Breinum.

Alles in allem, Routineeinsätze die leicht zu bewältigen waren.

Schon wurde das Thema neue Einsatztechnik angesprochen. Auch hier bewegt sich laufend etwas und erfordert von jedem Einzelnen stets neues Lernen und sich fortzubilden. Als Spende der VGH und der Versicherungsgesellschaft der Sparkasse erhielten wir einen Rauchverschluss. Hiermit können Türen von Brandräumen rauchdicht gegenüber den restlichen Räumen abgeschirmt werden, um Rauchschäden zu verringern.

Die Einführung der digitalen Alarmierung steht für 2011 auf dem Programm.

Insgesamt werden dann 30 DME des Typs Oelmann LX 4 beschafft und auch die Alarmierungssystematik geändert. Bei Kleineinsätzen werden wir dann nach Tag- und Nachtschleifen unterscheiden.

Als Höhepunkt des Jahres 2011 wird sicher die Auslieferung unseres TLF 20/30 zu sehen sein. Bisher gibt es ein solches Modell noch nicht im Landkreis Hildesheim. Die Lieferung durch die Firma Rosenbauer ist für den Juni 2011 vorgesehen.

Ein Blick auf den erreichten Ausbildungsstand mit Lehrgängen rundete die Darstellung ab. Hier wurde mittlerweile eine gute Ausbildungsquote erreicht.

Der OrtsBM gab für die Standortausbildung das Motto. „ Wer rastet der rostet“ vor und wies auf weitere geplante Optimierungen hin.

Ein ganz besonderes Zitat aus einem Bericht einer Arbeitsgruppe zur demografischen Entwicklung in Niedersachsen und die Auswirkungen auf die Feuerwehren wurde vorgestellt:

„ Wir können die Einsatzkräfte von heute,

nicht mit den Einsatzmitteln von gestern,

auf die Herausforderungen von morgen vorbereiten!“

 

Wesentliche Inhalte und vorgeschlagene Maßnahmen wurden angesprochen und jeweils ein Bezug zur Ortsebene hergestellt.

Diverse Veranstaltungen zur Kameradschaftspflege wurden auch im Jahr 2010 durchgeführt:

•  Braunkohlwanderung nach Sehlem mit mehr als 70 Personen

•  Preisskat im März

•  Osterfeuer im April

•  Kameradschaftsabend im Feuerwehrhaus

 

Brandschutzerziehung für Kinder, aber auch für Erwachsene standen auch 2010 wieder auf dem Programm. So waren der Kindergarten und zwei 3. Klassen der Grundschule zu Gast. Aber auch für die Belegschaft der Seniorenresidenz haben wir eine Ausbildung vorgenommen.

Ein weiterer Schwerpunkt für einige Einsatzkräfte waren in diesem Jahr die Stadtwettbewerbe. Unter Leitung der Gruppenführerin Nicole Maiwald wurde dort ein hervorragender zweiter Platz bei den wasserführenden Fahrzeugen errungen.

Die größte Veranstaltung 2010 war sicherlich die Organisation des Brandschutzabschnittszeltlagers in Verbindung mit Gründung der Kinderfeuerwehr Bodenburg, Breinum und Östrum. Auch wurde dies mit einem Tag der Feuerwehr mit allen 3 Ortsfeuerwehren und einem Tanzabend ausgestaltet.

Der Weihnachtsmann brachte der Jugendfeuerwehr und den Aktiven als kleines Dankeschön eine warme Wintermütze.

Wir geben Gas ! Unter diesem Motto stellte der OrtsBM die für die Jahre 2010-2012 geplanten Punkte vor:

Im Jahr 2010 wurde eine veränderte Ausbildung vorgenommen und diese wird bis 2012 weiter optimiert. Die Gründung der Kinderfeuerwehr ist vollzogen und zeigt Wirkung. Nicht nur das es gelungen ist 9 Kinder aus Bodenburg dafür zu gewinnen, nein auch unsere Jugendfeuerwehr hat Zulauf bekommen. Als weiteres Thema war die Neubeschaffung des TLF 20/30 zu nennen, die einvernehmlich zwischen Stadt, Stadtbrandmeister und Feuerwehr auf den Weg gebracht wurde. Für 2011 steht dies Fahrzeug mit Baubesprechungen, Auslieferung und Ausbildung natürlich weiter auf der ToDo Liste. Die Gründung des Fördervereins und die Planung des Anbaus an das Feuerwehrhaus sind weitere Meilensteine für 2011.

Aber auch intern wollen wir uns stets verbessern. Dies haben wir auch 2010 mit unserem Mitgliederblatt „Löschblatt“ in 2 Auflagen getan. Informationen rund um die Feuerwehr für alle Fördernden mit Berichten, Neuigkeiten und Terminen. Wir hoffen so, noch mehr Bürgerinnen und Bürger für die Feuerwehr gewinnen zu können. Die Arbeit zum Entwurf des Löschblattes, zur Erstellung usw. hat unserer Öffentlichkeits-beauftragte Klaus Brückner geleistet. Zuverlässig und auch mal drängelnd wie wir ihn kennen und schätzen. Herzlichen Dank!

Dann wurde eine kurze Filmsequenz gezeigt, die zeigte unter welchem Interessenkonflikten Feuerwehrkameraden leiden können.

Abschließend danke der OrtsBM für die umfassende Unterstützung:

Danke allen fördernden Mitgliedern für Ihr Interesse an unserer Arbeit, für die finanzielle und ideelle Unterstützung.

Dank an alle aktiven Kameradinnen und Kameraden für die umfangreiche Arbeit und die gelebte Kameradschaft.

Nicht vergessen die Partner und Familien, die ja oft genug ein klein wenig unter den Aktivitäten leiden müssen.

Dank an Stadtbrandmeister und Stadtverwaltung für die gute Zusammenarbeit.

Für die Dienstbeteiligung wurden folgende Kameraden mit einem Präsent bedacht:

 

Beschreibung: C:\Users\KLaus\Documents\Klaus synch\FFW\Medienwart\2011\11-01-08 Jahreshauptversammlung\IMG_2095.JPG

3. Platz mit 92% und 43 Diensten Wolfgang Großmann

2. Platz mit 92% und 50 Diensten Nicole Maiwald

1. Platz mit 100% und 34 Diensten Uwe Philipps

 

 

Zu TOP 4 – Bericht der Jugendfeuerwehr –

Beschreibung: C:\Users\KLaus\Documents\Klaus synch\FFW\Medienwart\2011\11-01-08 Jahreshauptversammlung\IMG_2108.JPG

Unser Jugendfeuerwehrwart Siggi Schön hielt seinen 30. Bericht über die Arbeit der Jugendfeuerwehr:

Der OrtBM danke dem Betreuerteam für die Tätigkeit im vergangenen Jahr.

 

Zu TOP 5 – Bericht Kinderfeuerwehr

Beschreibung: C:\Users\KLaus\Documents\Klaus synch\FFW\Medienwart\2011\11-01-08 Jahreshauptversammlung\IMG_2114.JPG

Unsere Kameradin im Betreuerteam der Kinderfeuerwehr BÖB Christina Könnecke hielt einen kurzen Bericht über die ersten Monate der Arbeit der Kinderfeuerwehr.

Zu TOP 6 – Bericht des Musikzuges

Beschreibung: C:\Users\KLaus\Documents\Klaus synch\FFW\Medienwart\2011\11-01-08 Jahreshauptversammlung\IMG_2116.JPG

Der Vorsitzenden des Musikzuges Heinrich Schrell jun. Gab einen umfassenden Bericht über die Aktivitäten des Musikzuges. Neben der Veränderung der geübten Musikstücke stellte er die verschiedenen Auftritte vor.

Als Highlight hob er den Schützenausmarsch in Hannover und das Übungswochenende im Herbst hervor.

 

Zu TOP 7 – Kassenbericht

Beschreibung: C:\Users\KLaus\Documents\Klaus synch\FFW\Medienwart\2011\11-01-08 Jahreshauptversammlung\IMG_2121.JPG

Unseren Kassierer Gerd Ossenkop gab einen Überblick über die Kassenlage der Wehr.

Die Kassenprüfer Udo Bartens und Oliver Großmann bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung.

Als neuer Kassenprüfer wurde Pascal Sobotta gewählt.

 

Zu TOP 8 – Gründung Förderverein –

Im Kommando wurde vorbesprochen der Jahreshauptversammlung den Vorschlag zu unterbreiten einen Förderverein zu gründen.

Dieser Vorschlag wurde einstimmig angenommen.

Folgende Personen sollen ein Konzept und eine Satzung für den Förderverein erarbeiten:

1. Uwe Riechers

2. Gerd Ossenkop

3. Andreas Knoll

4. Siggi Schön

Hinzu kommen der Ortsbrandmeister und sein Stellvertreter.

 

 

Zu TOP 9 – Erweiterung Feuerwehrhaus

Der Ortsbrandmeister stellte den Bedarf auf eine Erweiterung des Feuerwehrhauses dar. Ferner berichtete er über die bisher dazu geführten Gespräche.

Die Versammlung beschloss einstimmig dieses Vorhaben in Eigenleistung bei entsprechender Unterstützung der Stadt umzusetzen.

Zu TOP 10 – Grußworte –

Beschreibung: C:\Users\KLaus\Documents\Klaus synch\FFW\Medienwart\2011\11-01-08 Jahreshauptversammlung\IMG_2123.JPGBeschreibung: C:\Users\KLaus\Documents\Klaus synch\FFW\Medienwart\2011\11-01-08 Jahreshauptversammlung\IMG_2126.JPGBeschreibung: C:\Users\KLaus\Documents\Klaus synch\FFW\Medienwart\2011\11-01-08 Jahreshauptversammlung\IMG_2130.JPG

Folgende Grußworte wurden gehalten:

•  Ortsbürgermeisterin Ute Hoppe

•  Stellv. Bürgermeister Wolfgang Dettmer

•  Stadtrat Markus Janisch

 

Die Redner sagten ihre Unterstützung bei den Erweiterungsplänen zum Feuerwehrhaus zu und dankten der Wehr für die umfangreichen Arbeiten.

Zu TOP 11 – Ehrungen und Beförderungen –

Beschreibung: C:\Users\KLaus\Documents\Klaus synch\FFW\Medienwart\2011\11-01-08 Jahreshauptversammlung\IMG_2141.JPG

Folgende Ehrungen und Beförderungen wurden vom OrtsBM vorgenommen:

 

 

Ehrungen Ehrenadel Kreisfeuerwehrverband Hildesheim e.V.

Beschreibung: C:\Users\KLaus\Documents\Klaus synch\FFW\Medienwart\2011\11-01-08 Jahreshauptversammlung\IMG_2164.JPG Beschreibung: C:\Users\KLaus\Documents\Klaus synch\FFW\Medienwart\2011\11-01-08 Jahreshauptversammlung\IMG_2163.JPG
Hans-Günther Hanusa 50 Jahre Helmut Riedel 40 Jahre

 

Ehrungen Nieders. Ehrenzeichen für langjährige Dienste im Feuerlöschwesen.

Beschreibung: C:\Users\KLaus\Documents\Klaus synch\FFW\Medienwart\2011\11-01-08 Jahreshauptversammlung\IMG_2155.JPG

Lars Könnecke und Carsten Hallmann 25 Jahre

 

Beförderungen

 

Beschreibung: C:\Users\KLaus\Documents\Klaus synch\FFW\Medienwart\2011\11-01-08 Jahreshauptversammlung\IMG_2133.JPG

Zum Feuerwehrmann: Timo Riechers

 

 

Beschreibung: C:\Users\KLaus\Documents\Klaus synch\FFW\Medienwart\2011\11-01-08 Jahreshauptversammlung\IMG_2138.JPG

Zum Oberfeuerwehrmann: Oliver Großmann, Florian Meinhold, Dominik Wille

 

Beschreibung: C:\Users\KLaus\Documents\Klaus synch\FFW\Medienwart\2011\11-01-08 Jahreshauptversammlung\IMG_2145.JPGBeschreibung: C:\Users\KLaus\Documents\Klaus synch\FFW\Medienwart\2011\11-01-08 Jahreshauptversammlung\IMG_2142.JPG

Zum Hauptfeuerwehrmann: Christoph Schnelle und Torben Riens

 

Allen Beförderten und Geehrten wurde mit einem dreifachen „Gut Wehr „ gratuliert.

Beschreibung: C:\Users\KLaus\Documents\Klaus synch\FFW\Medienwart\2011\11-01-08 Jahreshauptversammlung\IMG_2180.JPG

Zu TOP 12 – Termine 2011–

Die kompletten Dienstpläne werden dann wie gehabt an alle kurzfristig verteilt.

 

 

Zu TOP 13 – Anfragen und Mitteilungen

Anfragen bzw. Mitteilungen gab es keine.

Mit einem Schlusswort und verbunden mit der Einladung zum kameradschaftlichen Teil der Jahreshauptversammlung dankte der OrtsBM für die Aufmerksamkeit und beendete die JHV.