Bericht über die Jahreshauptversammlung 2015

Die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Bodenburg fand am 03. Januar 2015 in der Fahrzeughalle im Feuerwehrhaus statt.

Die zahlreich anwesenden Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung, des Musikzuges und der Altersabteilung wurden vom Ortsbrandmeister Mathias Mörke herzlich begrüßt. Als Gäste hieß er den 1. Stellvertretenden Bürgermeister Thomas Stelzer und den Ortsbürgermeister Lars Schirrweit willkommen.

jhv2014_01

TOP 2 – Gedenken an die Verstorbenen –

 

Den Verstorbenen des letzten Jahres wurde gedacht und zu ihren Ehren spielte der Musikzug „Der gute Kamerad“.

 

TOP 3 – Bericht der Ortsfeuerwehr –

 

Das Motto des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für 2015 bot dem Ortsbrandmeister Gelegenheit einige grundsätzliche Anmerkungen zum Dienst in der Feuerwehr zu tätigen.jhv2014_02

Wir brauchen Dich! Dies bezog der Ortsbrandmeister nicht nur auf neue Mitglieder, sondern er stellte auch die Notwendigkeit eines intensiven Engagements mit der übernommenen Aufgabe für die vorhandenen Mitglieder in seinen Ausführungen dar.

 

Als nächsten Punkt wurde die Mitgliederstatistik dargestellt. Insgesamt bleibt der Bestand der Mitglieder kontinuierlich bei knapp unter 400 Mitgliedern. Die Einsatzabteilung mit 43 Kräften konnte eine Kraft zulegen und auch die Nachwuchskräfte zeigen mit einer stabilen und guten Mitgliederanzahl die Kontinuität der Kinder- und Jugendarbeit auf.

jhv2014_03

Mit 26 Einsätzen hatte die Ortsfeuerwehr ein normales Dienstjahr zu bewältigen. Neben dem Schwerpunkt bei der Hilfeleistung nach Verkehrsunfällen zeigten sich die Brandeinsätze mit ca. einem Drittel der Einsatzzahlen als stabile Größe. Neben mehreren Kleinbränden, waren auch 2 Mittelbrände im Jahr 2014 zu verzeichnen.

jhv2014_04

Die absolvierte Umstellung auf neue Funkrufnummern im Landkreis Hildesheim wurde noch einmal dargestellt und ebenso wurden die Planungen für die Einführung des Digitalfunkes im Jahr 2015 in der Stadt Bad Salzdetfurth angesprochen. Hier wird auch der Schwerpunkt der Ausbildung im Jahr 2015 liegen. Für die bevorstehenden Schulungen sind bereits erste Multiplikatoren ausgebildet und jede Ortsfeuerwehr erhält zunächst ein Digitales Handsprechfunkgerät zur Ausbildung.

Anhand eines Beispiels eines Wohnhausbrandes im letzten Jahr stellte der Ortsbrandmeister die Notwendigkeit des Atemschutzverbundes im Landkreis Hildesheim dar. Auch hier bestehend berechtigte Hoffnungen für eine Umsetzung im Jahr 2015.

Der Bericht über die sonstigen Aktivitäten der Ortsfeuerwehr im Jahr 2014 wurde mit einigen Bildern von den Veranstaltungen untermalt.

jhv2014_05

Mit folgender Dankesfolie schloss der OrtsBM seinen Jahresbericht:

jhv2014_06

Für eine hervorragende Dienstbeteiligung 2014 wurden folgende Personen ausgezeichnet:

3. Platz Nils Könnecke

2. Platz Bernd Szlopsna

1. Platz Nicole Maiwald

 

Zu TOP 4 – Bericht der Jugendfeuerwehr –

 

Seit nunmehr 34 Jahren ist unser Jugendfeuerwehrwart Siggi Schön im Amt. Er konnte über die kompetente und zeitintensive Arbeit der Jugendabteilung mit ihren 19 Mitgliedern berichten.

Insgesamt trafen sich die Jugendlichen an 80 Tagen im Jahr 2014.

Ebenso gab er einen kleinen Ausblick auf 2015, in diesem Jahr feiert die Jugendfeuerwehr ihren 50. Geburtstag. Beginnen wird das Dienstjahr 2015 mit der Tannenbaumsammlung am 10. Januar 2015.

 

Zu TOP 5 – Bericht Kinderfeuerwehr –

 

Unsere Kameradin im Betreuerteam der Kinderfeuerwehr BÖB Christina Könnecke hielt dann einen Bericht über die Arbeit der Kinderfeuerwehr. Hier sind derzeit 15 Kinder engagiert und haben sich umfangreich mit vielen Themen von der Brandschutzerziehung, dem richtigen Verhalten auf Eis bis zum Besuch einer Rettungswache beschäftigt.

 

Zu TOP 6 – Bericht des Musikzuges – 

 

Der Bericht unseres Musikzuges hielt der 1. Vorsitzende Christoph Schnelle.

Insbesondere stellte er das erfolgreiche 140-jährige Jubiläum im Sommer 2014 und das Konzert im Oktober heraus. Der Musikzug verfügt mit 39 Musikerinnen und Musiker und weiteren 19 noch in Ausbildung befindlichen Bläsern über eine gute Personalsituation.

 

Zu TOP 7 – Kassenbericht –

 

Erfreuliches konnte der Kassenwart Gerd Ossenkop berichten. Nachdem wir in den letzten Jahren Verluste zu verzeichnen hatten, konnten wir in 2014 mit einem deutlichen Gewinn abschließen.

Er bedankte sich bei Allen Spendern und Förderern der Feuerwehr für die Unterstützung.

Die Kassenprüfer berichteten Torben Riens und Jan-Eric Richter von einer ordnungsgemäß geführten Kasse und beantragten Entlastung, die dann auch einstimmig erteilt wurde.

Als neuer Kassenprüfer wurde einstimmig Kamerad Kalle Ripphoff gewählt.

 

Zu TOP 8 – Neuwahlen –

 

Turnusgemäß standen nach 3 Jahren die Wahlen der Funktionsträger im Kommando an. Erfreulicherweise wurden die Wahlen einvernehmlich mit durchgängig einstimmigen Ergebnissen durchgeführt. Alle Funktionsträger wurden wiedergewählt.

  1. Kassenwart Gerd Ossenkop
  2. Schriftführerin Nicole Maiwald
  3. Gerätewart Nils Fischer
  4. Fahrzeugpfleger Thomas Maiwald
  5. Fahrzeugpfleger Oliver Großmann
  6. Sicherheitsbeauftragter Lars Könnecke
  7. Atemschutzgerätewart Bernd Szlopsna
  8. Presse- und Medienbetr. Klaus Brückner

Das Kommando wird durch den Jugendfeuerwart Siggi Schön und die Gruppenführer Pascal Sobotta und Jens Steinwedel komplettiert.

Nach insgesamt mehr als 32 Jahren Kommandoarbeit wurde der Kamerad Jürgen Schwarz aus Altersgründen mit einem Präsent verabschiedet. 20 Jahre war er als Schriftführer tätig und 12 Jahre als Betreuer der Alterskameraden.

jhv2014_07

Die Funktion des Betreuers der Alterskameraden bleibt zunächst unbesetzt.

Zu TOP 9 – Grußworte der Gäste –

Der 1. Stellvertretende Bürgermeister Thomas Stelzer und der Ortsbürgermeister Lars Schirrweit konnten den Kameradinnen und Kameraden ihren Dank für die Aufgabenerfüllung des letzten Jahres überbringen. Trotz knapper Kassen werde die Stadt Bad Salzdetfurth die notwendigen Investitionen im Brandschutzbereich tätigen, kündigte der stellv. Bürgermeister Stelzer an.

 

Zu TOP 10 – Ehrungen und Beförderungen –

Befördert zur Oberfeuerwehrfrau wurde die Dirigentin des Musikzuges Danielle Andreas.

Mit der Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes für 50-jährige Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet:

  1. Hauptfeuerwehrmann       Wolfgang Schwook
  2. Hauptfeuerwehrmann       Karl-Heinz Wirries

Für eine 40-jährige aktive Mitgliedschaft wurden dann folgende Kameraden ausgezeichnet:

  1. Hauptfeuerwehrmann       Michael Richter
  2. Erster Hauptbrandmeister Uwe Riechers

Seit nunmehr 25 Jahren werden in der Ortsfeuerwehr auch weibliche Mitglieder aufgenommen. Daher konnten nun die ersten Damen das Ehrenzeichen für 25-jährige aktive Mitgliedschaft erhalten:

  1. Oberfeuerwehrfrau             Elke Großmann
  2. Oberfeuerwehrfrau             Christina Könnecke
  3. Löschmeisterin                    Nicole Maiwald

 

Mit einem Präsent wurde dem Kameraden Nils Könnecke für seine langjährige Arbeit im Organisationskomitee des Adventsmarktes gedankt.

jhv2014_08
Die Geehrten und Beförderten: OrtsBM M.Mörke, W.Schwook, Ortsbürgermeister L.Schirrweit, K.H. Wirries, C.Könnecke, N.Könnecke, N.Maiwald, U.Riechers, E.Großmann, J.Schwarz, M.Richter, D.Andreas, stellv.Bürgermeister T.Stelzer

Zu TOP 11– Termine 2015 –

jhv2014_09

Die kompletten Dienstpläne werden nach Erstellung verteilt.

 

Zu TOP 11 – Anfragen und Mitteilungen –

Anfragen bzw. Mitteilungen gab es nicht.

Mit dem Motto des Landesfeuerwehrverbandes für 2014 beendete der OrstBM die Jahreshauptversammlung und lud zum gemeinsamen Essen ein.

jhv2014_02