Braunkohlwanderung 2010

Der Einladung zur traditionellen Braunkohlwanderung sind in diesem Jahr 81 der Feuerwehr verbunden Personen gefolgt. Der Ortsbrandmeister Mathias Mörke konnte um 10:00 Uhr eine große Anzahl Wanderer trotz widriger Wetterverhältnisse am Feuerwehrhaus in der Jahnstrasse begrüßen.

Aufgrund des langen Winters hatte der Ortsbrandmeister am Samstag die Wander-strecke inspiziert, um die Begehbarkeit sicher zu stellen. Gestartet wurde bei Regen und aufkommenden Windböen, so dass ein Regenschirm nicht den besten Schutz vor der Feuchtigkeit bieten konnte. Nach kurzer Zeit erblickten die Wanderer aber kurzzeitig verhaltene Sonnenstrahlen, bevor das Wetter erneut umschlug. Bei Sonnenschein erreichte man dann die Gaststätte Brinkmann in Sehlem.

Die Wanderung führte über Evensen durch den Wald zur Harbarnsener Hütte, wo bereits die Kameraden Pascal Sobotta und Jan-Eric Richter mit dem ELW als Verpflegungsstation bereit standen. In der Pause waren Glühwein, Brühe und kalte Getränke gefragt.

Der 2. Abschnitt führte am Waldrand entlang nach Sehlem zur Gaststätte Brinkmann, wo die restlichen Teilnehmer auf die Wanderer warteten.

Die Wanderung hatte ein entsprechendes Hungergefühl bei den Teilnehmern hinterlassen. So fand der schmackhafte Braunkohl mit Brägenwurst, Bauchfleisch und Kartoffeln schnell reißenden Absatz. Für alle die dieses traditionelle Gericht nicht bevorzugen wurden alternative Essen serviert.

Im Anschluss an das Essen unterhielt der Musikzug der Freiweilligen Feuerwehr unter Leitung von Peter Voßhage die Besucher mit traditionellen Märschen und moderneren Melodien. Während dieser Unterhaltung musste der Ortsbrandmeister zusammen mit einem kleinen Beraterstab die Frage der Majestäten 2010 lösen. Wer sollte die 2009 Majestäten Frau Nitschke und Markus Janisch nur ablösen? Nach eingehender Beratung ist das Team zu einer einstimmigen Entscheidung gekommen. In diesem Jahr sollten zwei Teilnehmer den Adelstitel bekommen, die zum ersten Mal an dieser Veranstaltung teilgenommen haben und Begleiter langjähriger Feuerwehrmitglieder sind. Der Ortsbrandmeister Mathias Mörke konnte den Adelstitel Braunkohlkönigin 2010 an Anne Grützner und den Adelstitel Braunkohlkönig 2010 an Andreas Helm verleihen. Zur Überraschung der beiden frisch Gekrönten mussten sie noch den traditionellen Ehrentanz absolvieren.

Am späten Nachmittag wurden Kaffee, Kuchen und belegte Brote angeboten. Wie in den letzten Jahren wurde dieses zusätzliche Angebot von den Besuchern wieder sehr gut angenommen.

Die Fahrbereitschaft erfüllte ihren Auftrag hervorragend und so konnten die letzten Gäste der diesjährigen Braunkohlwanderung gegen 19:00 Uhr im heimischen Bodenburg abgeliefert werden.

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer für das kameradschaftliche Miteinander an diesem Sonntag.