Braunkohlwanderung 2015

Bei schönem Wetter nahmen heute 95 Personen an der Braunkohlwanderung der Feuerwehr Bodenburg teil. Pünktlich um 10 Uhr starteten die Wanderfreunde mit einigen Kinder- und Bollerwagen am Feuerwehrhaus.

Ziel war die Waldgaststätte Maiental, jedoch galt es vorher eine circa 8 Kilometer lange Strecke zu laufen. Diese führte um das Waldgebiet „Ohe“ herum und über Wehrstedt dann zum Maiental. Eine Pause wurde am Schellbrunnen eingelegt, hier gab es kalte und warme Getränke. Besonders die Brühe stärkte die Wanderer für den zweiten Teil des Weges.

Pause am Schellbrunnen
Pause am Schellbrunnen

Pünktlich um 12.45 Uhr trafen die Wanderer in der Gaststätte ein. Auf dem Festsaal war bereits die Tische eingedeckt und einige Zeit später startete das Essen.

Im Anschluss an das Essen unterhielt der Musikzug der Freiweilligen Feuerwehr unter Leitung von Danielle Andreas die Besucher mit traditionellen Märschen und moderneren Melodien

Musikzug im Maiental
Musikzug im Maiental

Gegen 14.49 Uhr wurde die Veranstaltung durch den Alarmruf der Digitalen Meldeempfänger der Aktiven unterbrochen. Es galt zu einem Brandeinsatz nach Bodenburg zu eilen und einen brennenden Wäschetrockner in einer Wohnung zu löschen. Knapp eine Stunde nach dem Alarm waren die Einsatzkräfte wieder zurück.

Einsatz während der Veranstaltung
Einsatz während der Veranstaltung

Die Fahrbereitschaft erfüllte ihren Auftrag später dann hervorragend und so konnten die Gäste der diesjährigen Braunkohlwanderung auch wieder im heimischen Bodenburg abgeliefert werden.

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer für das kameradschaftliche Miteinander an diesem Sonntag, sowie den Kameraden/innen die sich bei der Organisation und Vorbereitung der Wanderung engagiert haben.