Kinder- und Jugendfeuerwehr zum Jubiläum in Heinde BÖB gewinnt Wettbewerb

Anlässlich des Jubiläums der Kinder- und Jugendfeuerwehr Heinde nahmen die Kinderfeuerwehr BÖB (Bodenburg-Östrum-Breinum) und die Jugendfeuerwehr Bodenburg an einem Orientierungsmarsch durch Heinde teil. Es waren 8 Kinderfeuerwehren und 9 Jugendfeuerwehren am Wettbewerb beteiligt.Bei herrlich warmen Wetter mussten an 8 Stationen verschiedene spaßige Spiele mit und ohne Wasser absolviert werden. Am Ende belegten bei der Wertung der Kinderfeuerwehren unsere Jüngsten einen tollen 1. Platz und erhielten einen Pokal. In der Wertung der Jugendfeuerwehren erreichte unsere mit einem Durchschnittsalter von 11,4 Jahren auch noch sehr junge Gruppe einen guten 4. Platz. Jeder Teilnehmer durfte noch zusätzlich eine „Süße Tüte“ mit nach Hause nehmen.
Wir danken der Feuerwehr Heinde für diesen tollen Nachmittag !

Löschrucksäcke für BÖB`s Löschzwerge

Erwartungsvoll schauen die Kinder der Kinderfeuerwehr Bodenburg Östrum Breinum auf das Geschenk für sie im braunen Karton. Die Freude ist groß als zwei Kinderlöschrucksäcke vom Flohmarktteam Breinum überreicht werden.
Bei der anschließenden Löschübung werden sie dann gleich ausführlich getestet. Feuerwehrarbeit nicht nur theoretisch zu vermitteln, sondern den Kindern auch die Möglichkeit zu geben, sie praktisch zu erfahren ist nicht immer einfach. So muss man vor allem immer auf die körperliche Leistungsfähigkeit der Kinder achten.
Mit den Kinderlöschrucksäcken haben wir nun die Möglichkeit das theoretisch vermittelte Wissen auf kindgerechte Weise zu praktizieren. Nach dem ausführlichen Test der Löschzwerge steht fest, die Löschrucksäcke sind super und werden nun regelmäßig zu Übungsdiensten eingesetzt. 23 Mädchen und Jungen sind derzeit Mitglied in der Kinderfeuerwehr BÖB.

Jahresrückblick der Kinderfeuerwehr „Löschzwerge“

Langeweile kam 2018 nie auf – bei den 12 Mädchen und 14 Jungen der Kinderfeuerwehr BÖB.Das lag nicht nur an dem Dienstplan, den die vier Betreuer sehr abwechslungsreich gestaltet haben, sondern auch an den Kindern, die mit viel Motivation und Spaß bei der Sache waren.


Das Highlight war der Besuch des Technischen Hilfswerkes in Hildesheim, zu dem wir mit 24 Kindern anreisten. „Gibt es noch Kinder in Bodenburg, oder sind jetzt alle hier bei uns?“, fragte ein Mitarbeiter des THW überrascht, als er uns begrüßte.


Verkehrserziehung, Erste Hilfe, Basteln, Malen und Spielen, Abnahme der Kinderflamme, Experimente, Brandschutzerziehung und eine große Löschübung standen 2018 außerdem noch auf dem Dienstplan. Im Laufe des Jahres wechselten 6 Kinder in die Jugendfeuerwehr. Doch Nachwuchsprobleme kennen wir nicht, denn es stehen schon die nächsten zukünftigen Löschzwerge in den Startlöchern, um ab Januar 2019 zu uns zu stoßen.

Löschzwerge beim THW

„Gibt es noch Kinder in Bodenburg oder sind jetzt alle hierbei uns?“, fragt ein Mitarbeiter des Technischen Hilfswerks überrascht als er uns begrüßt.

24 Löschzwerge stehen auf dem THW-Gelände in Hildesheim, um dieses zu besichtigen. In Gruppen aufgeteilt sehen wir uns staunend die vielen Fahrzeuge an und lassen uns zeigen, was alles darin verstaut ist. Einiges kennen wir schon von unseren Feuerwehrfahrzeugen und vieles ist uns neu. Nachdem unsere Fragen geduldig und ausführlich beantwortet wurden, bedanken wir uns bei den Helfern des THW.
Zum Schluss stellen wir noch fest: Wir haben viel gemeinsam. Wir, die ehrenamtlichen Helfer des THW und der Freiwilligen Feuerwehr.

Große Löschübung bei den Löschzwergen

In 3 Gruppen stehen sie bereit und warten gespannt auf den Start der Löschübung. Verletzte Person retten, Waldbrand bekämpfen und Wiesenbrand löschen – so lauten die Befehle der Einsatzleiter/Betreuer der Kinderfeuerwehr. Und schon geht es los. Eine verletzte Puppe wird gefunden, gerettet, der Notruf abgesetzt und 1. Hilfe geleistet. Dank unserer fixen Löschzwerge ist der Waldbrand in Form von verteilten Feuerfotos schnell gelöscht. Und auch der ausgedachte Wiesenbrand ist, nachdem die D-Schläuche ausgerollt sind, kein Problem. Und das ganze nochmal. Jede Gruppe absolviert jeden dieser 3 Einsätze mit Begeisterung.
Am Ende des Dienstes waren sich Kinder und Betreuer einig, das war eine gelungene Übung.

gez. Christina Könnecke, Kinderfeuerwehrwartin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erfolgreicher Schnupperdienst bei den Löschzwergen

Heute hatte die Kinderfeuerwehr BÖB zum Schnupperdienst geladen und eine Menge interessierte Kinder kamen, um zu sehen was bei uns so los ist. Nach einem rasanten Laufspiel zu Beginn des Dienstes ging es los. Die Kinder durchliefen verschiedene Stationen zum Thema Löschmittel, Schutzausrüstung eines Feuerwehrmannes und mussten sich die Frage stellen: Was brennt, was nicht? Die Antwort konnten sie dann mit eigenen Augen sehen. Erklärt wurde ihnen das Ganze nicht nur von den Betreuern, sondern vor allem von den „großen“ Löschzwergen. Natürlich fehlte auch das Löschen mit der Kübelspritze nicht.
Ein toller Schnupperdienst, der den Kindern und den Betreuern eine Menge Spaß gemacht hat.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Dienstplan Kinderfeuerwehr

Achtung liebe Löschzwerge, eine kleine Änderung unseres Dienstplanes.
Die beiden folgenden Dienste haben wir getauscht und die Funkrallye etwas verlängert.
Einfach ausschneiden und drüber kleben.

 

15.03.2017  16:00-17:30 Uhr „Ostervorbereitungen kreativ“ im Feuerwehrhaus Bodenburg

29.03.2017  16:00-18:00 Uhr „Funkrallye“ im Feuerwehrhaus Östrum

 

 

Vorsicht Eis!

Auch wenn der Dienstplan für die 2. Jahreshälfte, aufgrund der späten Sommerferien, recht kurz ausfiel, war er doch abwechslungsreich. Ob beim Fahrzeuge erkunden, Tag der offenen Tür, Knoten binden oder beim Drachen bauen, gemeinsam packten wir alles. Beim Dienst Vorsicht Eis! ging es um das richtige Verhalten an und auf zugefrorenen Gewässern. Aber nicht nur in der Theorie. Nach einer Schneeballschlacht mit Zeitungspapierkugeln spürten die Kinder am eigenen Arm wie unangenehm Eiswasser ist. Auch der große Gewichtsunterschied von einer trockenen zu einer nassen Mütze erstaunte unsere Löschzwerge. Highlight war mit Sicherheit der Besuch der Rettungswache in Sehlem. Bei dem die Kinder nicht nur die Rettungswagen bestaunten, sondern auch die Ruhesessel im Gemeinschaftsraum. Bei unserer Weihnachtsfeier mit aufregendem Bingospiel ging niemand ohne einen Gewinn nach Hause.

Wir wünschen unseren Löschzwergen und ihren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest
und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

Wir freuen uns auf das nächste Jahr mit Euch,

Euer Betreuerteam der Kinderfeuerwehr BÖB

Die Löschzwerge – Keine Angst vor großen Höhen

Der Dienstplan der Kinderfeuerwehr BÖB – Löschzwerge war auch im ersten Halbjahr 2014 wieder so abwechslungsreich wie seine Mitglieder. Ob beim Bau eines Futterhauses, bei selbstdurchgeführten Experimenten oder beim Luftballon weit schießen, die Kinder waren stets mit Feuereifer bei der Sache. Absolutes Highlight war der Dienstnachmittag mit der Drehleiter. Mit viel Geduld beantworteten die Kameraden aus Bad Salzdetfurth, die dafür extra zu uns gekommen waren, die vielen Fragen der Kinder. Als diese dann auch noch ein Stück mit dem Korb in die Höhe fahren durften war die Freude noch größer. Am Ende waren sich alle einig, das war super.

 

LZw-keine_angst_vor

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hast Du auch Lust bekommen mitzumachen? Dann schau doch einfach bei uns vorbei. Wir treffen uns nach den Ferien am 17.09.2014 und dann jeden zweiten Mittwoch am Feuerwehrhaus in Bodenburg, von 16:00Uhr – 17:30Uhr.

Dienstplan der Löschzwerge auch nachzulesen auf der Seite www.feuerwehr-bodenburg.de