Gefahrgutzug auf Autobahn eingesetzt

In der vergangenen Nacht kam es auf der Bundesautobahn 7 zwischen Bockenem und Dreieck Salzgitter zu einem folgenschweren Verkehrsunfall zwischen zwei LKW.
Einer der beteiligten LKW hatte Gefahrgut geladen.
Durch den Aufprall wurde ein Fass im hinteren Teil der Ladefläche beschädigt. Somit konnten ca. 200 Liter Benzol entweichen und gelangten auf die Fahrbahn.

Die Leitstelle alarmierte unter anderem zwei Gefahrgutzüge, sowie den ABC-Zug. Die Ortsfeuerwehr Bodenburg war hier mit dem HLF und 8 Kameraden im Einsatz. Der Kamerad Bernd Szlopsna nahm seine Funktion als Zügführer Gefahrgutzug Ost auf dem ELW1 wahr.

Im Verlauf wurde die Einsatzstelle abgesperrt, der Verkehr kam dadurch vollständig zum Erliegen. Nach Erkundung und Beteiligung des Umweltamtes, konnte das Gefahrgut mit einem Bindemittel abgestreut und anschließend aufgenommen werden.

Der Einsatz dauerte für uns von 01:21 Uhr bis 04:15 Uhr.
Wir wünschen unseren eingesetzten Kameradinnen und Kameraden heute einen besonders erholsamen Schlaf!