Jugendfeuerwehr mit toller Leistung in Bad Pyrmont

Die Jugendfeuerwehr hatte sich mit einer Punktzahl von 1387 beim Kreisentscheid das Ticket zum Bezirkswettkampf in Bad Pyrmont gesichert. Hier konnte heute die Punktzahl noch weiter auf 1392 gesteigert werden. Damit liegt die Bodenburger Jugend im guten Mittelfeld auf dem 37. Platz der 64 Teilnehmer.

Auf den ersten Plätzen siegten Giesen 1420 (3. Platz), Laderholz 1426 (2. Platz) und Möllenbeck-2 1430 (1. Platz).
Der geringe Punktabstand zeigt, wie weit vorne wir hier mitgespielt haben!

Gratulation an die Mitglieder unserer Jugendfeuerwehr und ein großes Dankeschön an das Betreuerteam für die Weltklasse-Nachwuchsarbeit!

Jugendfeuerwehr fährt zum Bezirkswettbewerb

Unsere Jugendfeuerwehr hat sich am 26.05.2019 bei den Kreiswettbewerben in Sarstedt mit 1387 Punkten den 11. Platz erkämpft.

Kreissieger wurde die JF Holle-Silium mit 1412 Punkten, gefolgt von Schliekum (1410) und Grasdorf (1407).
Die knappen Unterschiede bei den Punktzahlen im vorderen Feld zeigen, dass unsere JF auch hier ganz vorn mit dabei ist!

Demnächst geht es nun weiter zum Bezirkwettbewerb nach Bad Pyrmont. Wir wünschen euch viel Erfolg und drücken ganz fest die Daumen!

Jugendfeuerwehr rockt Stadtwettbewerbe

Am Mittwoch wurden in Bad Salzdetfurth die Stadtwettbewerbe der Jugendfeuerwehren ausgerichtet.
Die JF Bodenburg nahm diesmal mit einem besonders jungen Team daran teil, für einige Jugendliche war es der erste Wettbewerb.

Trotzdem war keine Unsicherheit zu spüren, die vielen Trainingsstunden haben sich rentiert.
Unsere Jugend ließ die Kontrahenten aus Bad Salzdetfurth (2. Platz), Heinde (3. Platz) und Wehrstedt (4. Platz) hinter sich.
Mit einer herausragenden Punktzahl von 1372 wurde der Titel „Stadtmeister“ zum vierten Mal in Folge eingefahren.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!

Jugendarbeit deluxe in Bodenburg

Schon zum 6. mal veranstalteten die Jugendfeuerwehr Bodenburg und die St. Johannis-Stiftung der evangelischen Kirche Bodenburg eine gemeinsame Jugendfreizeit zum Eislaufen in die Eishalle nach Salzgitter. 42 Jugendliche und Betreuer aus Bodenburg und Umgebung trafen sich gegen 13.30 Uhr auf dem Bodenburger Marktplatz zur gemeinsamen Abreise. Pastor Henning Forwergk ließ es sich nicht nehmen, den Bus mit der Reisegruppe herzlich zu verabschieden. In der Eishalle angekommen wurden zunächst einmal alle mit passenden Schlittschuhen ausgestattet, bevor es auf die Eisfläche ging. Während einige der Jugendlichen sich schon als recht passable Eisläufer zeigten, mussten mehrere Neulinge ein paar Bauchlandungen hinnehmen oder sie nahmen vorsichtshalber mal eine „Lauflernhilfe“ in Anspruch. Zur Halbzeit gab es dann eine Erfrischung, bevor gut gelaunt gegen 17.00 Uhr die Heimreise nach Bodenburg angetreten wurde.

Die Vorbereitung lag in den bewährten Händen von Jugendfeuerwehrwart Siggi Schön, der auf der Fahrt von Nicole Maiwald und Lorenz Wolfram sowie von den Teamern der ev. Kirche um Jonas Maibaum unterstützt wurde. Von den Jugendlichen war nur ein geringer Kostenbeitrag zu erbringen, da die Busfahrt und die Restkosten jeweils zur Hälfte von der St. Johannis-Stiftung Bodenburg und dem Förderverein der Feuerwehr Bodenburg übernommen wurde.

Jugendwehr mit stabilen Mitgliederstand

Jugendfeuerwehrwart Siegmund Schön konnte bei der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Bodenburg neben den Mädchen und Jungen, auch den Stadtbrandmeister Matthias Bellgardt, die Stadtjugendfeuerwehrwartin Melanie Probst, Abschnittsjugendfeuerwehrwart Guido Erdmann, die Ortsbrandmeister der Orte Östrum Heike Matthiesen, Breinum Klaus-Dieter Stache und Bodenburg Jens Steinwedel, sowie Kommandomitglieder aus Bodenburg begrüßen.

In seinem 38. Tätigkeitsbericht berichtete Schön, dass die Mitgliederzahl in 2018 mit 19 Jugendlichen weiterhin stabil ist. 4 Abgänge in die Einsatzabteilungen (1x Bodenburg, 2x Breinum, 1x Bad Salzdetfurth) wird es zum Jahresende geben, die von der Kinderfeuerwehr kompensiert werden.

An 77 Tagen war die Jugendwehr aktiv. Neben verschiedenen Zeltlagern auf Kreisebene in Freden oder auf Abschnittsebene in Bad Salzdetfurth wurde das Pfingstzeltlager erstmals im Schulwald in Breinum durchgeführt. Am Landeszeltlager in Wolfshagen haben 10 Jugendliche und 3 Betreuer teilgenommen. Bei den verschiedenen Wettbewerben wurden auch sehr gute vordere Plätze belegt. Der Stadtwettbewerb konnte in 2018 erneut gewonnen werden. Das Mitwirken am Adventsmarkt mit dem 22. Heimatkalender, Ausflüge in den Heidepark oder zum Schlittschuhlaufen, erfolgreiche Teilnahmen bei der Jugendflamme sowie Leistungsspange und verschiedene Turniere rundeten das Jahr 2018 ab. Die Anschaffung eines neuen SG30 Zeltes mit Fußboden wurde durch den Förderverein der Feuerwehr mit Unterstützung von Sponsorenspenden finanziert und somit die Zeltlager der Zukunft sichergestellt.

Jugendfeuerwehren zu Gast in Bodenburg

Jugendfeuerwehren zu Gast in Bodenburg

Bei bestem Herbstwetter fand am Wochenende die Abnahme der Jugendflamme am Feuerwehrhaus in Bodenburg statt.
Der stellv. Kreisbrandmeister Mathias Mörke, der stellv. Stadtbrandmeister Kai Zimmermann, sowie der stellv. Bürgermeister Thomas Stelzer und Ortsbürgermeister Heinrich Schrell jun. beglückwünschen die 17 Jugendlichen zur bestandenen Prüfung.

Auch die frisch gebackene Stadtjugendfeuerwehrwartin Melanie Probst freut sich für ihre Schützlinge.

Gratulation an alle Teilnehmer!

Jugendfeuerwehr absolviert Leistungsspange

Am gestrigen Samstag hat die Jugendfeuerwehr an der Abnahme des Leistungsabzeichens der Jugendfeuerwehren, der „Leistungsspange“ teilgenommen.

Die Abnahme erfolgte zusammen mit der JF Heinde in Algermissen.
Von möglichen 24 Punkten wurden dabei 22 erreicht, in der Disziplin Kugelstoßen wurde mit 75m sogar eine Bestleistung erzielt!

Wir gratulieren unserem Nachwuchs zu dieser tollen Leistung! Wir sind stolz auf euch!

Jugendfeuerwehr nimmt an Landeszeltlager teil

Das 18. Landeszeltlager der Niedersächsichen Jugendfeuerwehren hat vom 30.06.2018 – 07.07.2018 in Wolfshagen im Harz stattgefunden.
Natürlich hat sich auch die Bodenburger Jugendfeuerwehr mit Teilnehmern und Betreuern an dieser Mega-Veranstaltung beteiligt.

Ein großes Ereigniss für den Zusammenhalt und die Kameradschaft unter dem Titel „Vielfalt ist unsere Stärke“.

Das Foto zeigt die Teilnehmer und Betreuer der Jugendfeuerwehr Bodenburg im Zeltdorf Braunlage mit der Bürgermeisterin Nicole Maiwald.

Jugendwehr Bodenburg wird Kreismeister in 2017

Jugendfeuerwehrwart Siegmund Schön konnte bei der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Bodenburg neben den Mädchen und Jungen, auch Ortsbürger-meister Heinrich Schrell jun, den stellvertretenden Stadtbrandmeister Edgar Helfenbein, den Stadtjugendfeuerwehrwart Guido Erdmann, Ortsbrandmeister Mathias Mörke und einige Kommandomitglieder begrüßen.

In seinem 37. Tätigkeitsbericht berichtete Schön, dass die Mitgliederzahl 2017 mit 19 Jugendlichen stabil ist. Die 4 Zugänge aus der Kinderfeuerwehr „Löschzwerge“ in 2017 kompensieren die 4 Abgänge in 2018 an die Einsatzabteilung der Ortsfeuer-wehr.

 

Nachdem das Jahr bei den Wettbewerben eher mäßig begonnen hatte, kam der große Auftritt der Jugendfeuerwehr im Sommer. Innerhalb von einer Woche wurde erst die Stadtmeisterschaft gefeiert und anschließend noch die überraschende Kreismeisterschaft in Barienrode. Diese konnte nach 1981, 1991 und 2005 zum 4. Mal unter der Leitung von Schön errungen werden. Beim anschließenden Bezirkswettbewerb in Uslar wurde der Platz 35 von 69 Gruppen erreicht. An einem Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Brandabschnittes in Grömitz an der Ostsee wurde ebenfalls teilgenommen. Das traditionelle Pfingstzeltlager wurde ebenso durchgeführt, musste aber wegen eines Unwetters abgebrochen werden.
2 Tagesfahrten, die Abnahme der Leistungsspange und Jugendflamme sowie Kegeln und andere Aktivitäten rundeten das Jahresprogramm ab.
Die Jahreshauptversammlung endete nach Ehrungen für gute Leistungen einzelner Jugendlicher mit dem traditionellen Bingo-Spiel, bei dem es wieder diverse Spiele zu gewinnen gab.

Jugendfeuerwehr sammelt Tannenbäume

Am 13.01. fand die jährliche Tannenbaumsammlung der Jugendfeuerwehr statt. Die Gruppe aus 35 jugendlichen und erwachsenen Helfern um Jugendfeuerwehrwart Siegmund Schön sammelte in der Zeit von 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr annähernd 500 Tannenbäume zusammen. Zum Abtransport standen zwei Traktoren und ein Pritschenwagen zur Verfügung.
Im Anschluss fanden sich alle Beteiligten zu einer gemeinsamen Stärkung im Feuerwehrhaus ein.

Wir bedanken uns bei allen Bürgern, die der Jugendfeuerwehr in diesem Zuge eine Spende zukommen lassen haben!