Dauereinsatz am Orkanwochenende

Das vergangene Orkanwochenende hat die Aktiven der Bodenburger Ortswehr besonders gefordert.

In der Zeit vom 17. bis 19. Februar 2022 wurden insgesamt 15 Einsatzstellen abgearbeitet. Darunter zunächst 11 Mal das Stichwort Sturmschaden mit abgedeckten Dächern, umgestürzten Bäumen auf Straßen, Gleisen und Gebäuden. Aber auch zwei Brandeinsätze, eine Trageunterstützung für den Rettungsdienst und die Einsatzabschnittsleitung der Sturmlage am 18.02. für das südliche Stadtgebiet wurden gemeistert.

Besonders kniffelig war der erste Sturmschaden, bei dem ein Baum in eine Stromleitung stürzte. Nach Abschaltung des Stroms musste hier zunächst ein Strommast gefällt werden, um um die Leitungen zu entlasten. Während sämtlicher Einsätze dauerte der Sturm weiter an, sodass ein besonderes Augenmerk auf der eigenen Sicherheit lag.

Zwischen den einzelnen Einsätzen verging oft nur sehr wenig Zeit, sodass ein Großteil der Einsatzkräfte nur sporadisch an den Arbeitsplatz oder nach Zuhause zurückkehren konnte, bevor es mit dem nächsten Alarm wieder los ging.

Umso größer war die Freude über den Zuspruch aus der Bevölkerung, hier sei eine großzügige Spende von drei Partypizzen durch Simone und Matthias Ossenkop beispielhaft erwähnt.

Ortsbrandmeister Steinwedel freut sich: „So gut wurden wir bisher selten verpflegt, ich bin zugleich stolz auf die hohe Einsatzbereitschaft und den Teamgeist meiner Wehr!“.